Mittwoch, 5. April 2017

Unser Fazit nach 3 Jahren im Haus

Wir wohnen nun schon seit gut drei Jahren in unserem Haus. Zeit also, um mal ein Fazit zu ziehen.

Vorneweg gesagt: Wir würden jederzeit wieder mit Gussek bauen.

Qualitativ können wir uns bislang überhaupt nicht beschweren. Wir haben keinerlei größeren Defekte oder Schäden am Haus feststellen können.

Wir haben im gesamten Haus nach nun drei Jahren nur drei Setzrisse zu beklagen. Und das, wo wir davor doch einige Angst hatten. Schließlich bedeutet das immer wieder eine Menge Arbeit. (Risse füllen mit Acryl, überstreichen usw.)
Aber bei nur drei Rissen hält sich dieser Aufwand natürlich in Grenzen. Wenn ich mir da die Risse in benachbarten Häusern angucke, können wir sehr, sehr zufrieden sein.

Was uns etwas mehr betrifft, ist das "Setzen" des Estrichs an einigen Stellen. Das bedeut, einige Silikonfugen zwischen Fliesen und Sockel zu erneuern und die ein oder andere Fußleiste etwas tiefer anzubringen. Wobei das kein Vorwurf an Gussek ist, da dies ja mehr oder weniger normal ist, weil sich das Styropor unter dem Estrich nun mal setzt.

Wenn wir mal etwas feststellten, was beschädigt war oder von der Verarbeitung nicht ok war, dann konnten wir uns auf den Gussek Kundendienst zu 100% verlassen.
Ein Klinkerstein, der sich mal gelöst hatte, ein klapperndes Alublech über dem Klinker, ein Lackfehler am Wintergartenfenster.
Eine Filterbox, die vor der Luftwärmepumpe installiert wurde, oder ein defektes Thermostat im Wohnzimmer........alles kein Problem.
Die Terminvereinbarung war völlig unproblematisch, die Ausführung der Arbeiten immer zu unserer Zufriedenheit. Auch von der Seite, Daumen hoch!!

Wir sind also sehr zufrieden mit dem Haus und bereuten unsere Entscheidung "pro Gussek" zu keiner Zeit!!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen