Dienstag, 25. Februar 2014

Die Lüftungsanlage läuft... unsere Nasen bald auch :-(

Gleich nach unserem Einzug war ein Techniker von Stiebel Eltron bei uns, um die Lüftungsanlage in Betrieb zu nehmen. Damit mussten wir noch warten, da bei der Heizungs-Inbetriebnahme noch nicht alle Türen montiert waren. Das ist die Voraussetzung dafür, dass die Lüftung korrekt eingestellt werden kann.
Er hat an jedem Auslass den Volumenstrom gemessen und die Lüftung daraufhin eingestellt. Wir müssen nun lediglich einige unsere Innentüre noch um ein paar Millimeter kürzen lassen, da sonst keine richtige Zirkulation im Haus entstehen kann.
Als wir abends gemütlich auf der Couch saßen, merkten wir allerdings, dass es zog bzw. kalte Luft ausströmte. Dass die einströmende Luft etwas kälter als die Raumluft ist war uns ja klar. Aber das man die Luft so stark merkt hätten wir nicht gedacht. Dabei lief die Lüftung auch nur auf Stufe 2.Aber auch bei Stufe 1, die wir die Nacht über eingestellt haben, war der Luftzug noch zu spüren.
In dem Fall ist es natürlich auch mehr als ungünstig, dass der Auslass von Gussek gleich über der Couch platziert wurde. Dass die Couch an dieser Stelle zum Einsatz kommt, stand bei der Bemusterung ja schon fest.
Bei einem Anruf bei Stiebel Eltron kam leider nicht sehr viel raus. Die haben uns gesagt, dass der Auslass versetzt werden müsste, da man einen Auslass nicht einfach "zudrehen " kann. Dadurch müsste bei dem zweiten Auslass im Wohnzimmer (ca. 3 Meter weiter) mehr Luft ausströmen, ob das so einfach zu regeln ist, ist fraglich.
Bezüglich dieses Problems haben wir uns dann auch gleich mit Gussek in Verbindung gesetzt. Wir sollten Bilder der Auslässe und deren Position im Raum machen und diese an Gussek schicken.Das war vor gut 1 1/2 Wochen. Bis jetzt haben wir aber nichts mehr aus Nordhorn gehört.......
Hier muss dringend was unternommen werden, denn bei dem Zug wird man entweder krank oder man bekommt ein steifes Genick :-((

Der Luftauslass direkt über unserem Sofa!

An die Lautstärke der Lüftung gewöhnt man sich doch recht schnell. Es ist halt leider nie so ganz still im Haus. Das war uns nie so recht bewusst gewesen......

Diese Woche hat sich dann auch außerhalb unseres Hauses mal wieder was getan. Unser Kellerbauer hat die Keller - Außentreppe geschalt und betoniert.

Die Kelleraußentreppe (noch eingeschalt).


Interessant sind auch die verschiedenen Muster, die wir zur Zeit immer wieder auf unserem Klinker finden. Dabei handelt es sich um Ausblühungen. Laut unserem Bauleiter sei dies ganz normal, und würde in der Regel innerhalb des ersten Jahres wieder verschwinden.......wir sind gespannt!!

Ausblühungen durch Feuchtigkeit auf der Klinkerfassade.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen